Wahlkampf

OB-Kandidat Martin Horn erklärt im Interview, warum er in Freiburg antritt

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Mi, 10. Januar 2018 um 10:07 Uhr

Freiburg

BZ-Plus "Freiburg braucht Mut zu Neuem", sagt Martin Horn. Der OB-Kandidat wird von der SPD unterstützt wird, tritt aber als parteiunabhängiger Bewerber an.

Jetzt wurde das Geheimnis gelüftet: Martin Horn, 33, würde gerne seinen Arbeitsplatz vom Sindelfinger ins Freiburger Rathaus verlegen. Er tritt bei der Oberbürgermeisterwahl am 22. April an und will gegen Amtsinhaber Dieter Salomon gewinnen.
BZ: Herr Horn, wieso haben Sie sich zur Kandidatur in Freiburg entschieden?
Horn: Freiburg gehört einfach zu den charmantesten Städten Deutschlands. Es ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung