Erneuerung des Lindenplatzes in zwölf Etappen

Robert Ullmann

Von Robert Ullmann

Fr, 23. September 2016

Offenburg

Planungsausschuss diskutiert das planerische Vorgehen und die praktische Umsetzung bei der Neugestaltung der östlichen Innenstadt / Entscheidung am 10. Oktober.

OFFENBURG. "Wären wir Häuslebesitzer, dann würde ich sagen, Offenburgs östliche Innenstadt bekommt einen neuen Parkettboden", erklärte ein positiv gestimmter Baubürgermeister Oliver Martini vor dem Planungsausschuss. Der befürwortete am Mittwoch die Neugestaltung von Lindenplatz, Lange Straße und Gustav-Ree-Anlage. Der Gemeinderat befindet am 10. Oktober darüber.

Der Plan und die Kritik daran
Zeitplan und Umsetzung
Laut Andreas Demny, Leiter des städtischen Fachbereichs Tiefbau/Verkehr, ist der Baubeginn beim Lindenplatz für April 2017 vorgesehen, bei der Lange Straße fünf Monate später. Vor wenigen Tagen gab es Gespräche mit Anwohnern und Geschäftsleuten. "Wir wollen Abschnittsweise vorgehen", so der Leiter der Abteilung Tiefbau. So sind allein für den Lindenplatz zwölf Abschnitte vorgesehen. Am Lindenplatz wie in der Lange Straße soll mit je zwei Kolonnen ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung