Kritik an der Macht der Kritiker

Claus Donath

Von Claus Donath

Mo, 24. März 2014

Offenburg

Je weniger Weinkultur im Land, desto stärker der Einfluss von "Wein-Päpsten", so Marcel Tyrell beim Badischen Weinbautag.

OFFENBURG. Ein Finanz-Professor und studierter Önologe hat mit dem Thema seines Schluss-Vortrags beim Offenburger Weinbautag offenbar so viel Interesse geweckt, dass die Oberrheinhalle auch nach der Ordentlichen Mitgliederversammlung am Vormittag und drei Fachvorträgen am frühen Nachmittag noch ungewöhnlich gut besetzt war. "Der Einfluss von Weinkritikern auf die Preisbildung im Weinmarkt" hieß das Thema des Wirtschaftsprofessors Marcel Tyrell von der Universität Friedrichshafen.

"Lassen Sie sich von Weinkritikern nicht verrückt machen", erklärte der Akademiker, gelernte Winzer, studierte Önologe und Mitinhaber eines Familienweinguts seinen Zuhörer gleich zu Beginn seines Vortrags. Er verglich die Kritiker mit Rating-Agenturen in der Wirtschaft, die spätestens seit der Finanzkrise 2008 ebenfalls Zweifel an ihrer Reputation geweckt hätten.

Weinkritiker könnten angesichts der Komplexität der Wein-Klassifikation und der Unsicherheit der Konsumenten zwar durchaus ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ