Amtsgericht

Offenburger Feuerwehrmann wird auf Weg zu Einsatz geblitzt – und muss Strafe zahlen

Harald Rudolf

Von Harald Rudolf

Do, 12. Mai 2016 um 14:35 Uhr

Offenburg

Gebäudebrand, Menschen in Gefahr, jede Minute zählt: Ein Offenburger Feuerwehrmann fährt in eine Radarfalle, als er zum Einsatz eilt. Erlassen wird ihm dennoch nur ein Teil der Strafe.

Der freiwillige Feuerwehrmann Marco Dürr ist im vergangenen Mai bei einer Fahrt zum ehrenamtlichen Einsatzdienst in einer Tempokontrolle der Stadt Offenburg geblitzt worden. Nachdem die Bußgeldstelle die Strafe – 160 Euro und drei Punkte – nicht erlassen wollte, zog der 32-Jährige vor Gericht. Dort bekam er "keine Rückendeckung", wie er beklagt. Auf weitere Rechtsmittel will er jedoch verzichten.

"Das ist kein Spiel, das ist Ernst." Marco Dürr "Die Unterstützung von Stadt und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ