Offenburg

OG Projects sind mit ihrem innovativen Kunstevent zurück

Ralf Burgmaier

Von Ralf Burgmaier

Di, 25. Februar 2020 um 14:46 Uhr

Offenburg

Am Freitag steigt in der Pfarrstraße 2 die sechste Auflage des Kunstmagazinrelease-, Ausstellungseröffnungs- und Partyevents. Diesmal im Fokus: US-Installationskünstlerin Anja Brogan.

OG Projects melden sich zurück. Am Freitag, 28. Februar, ab 19 Uhr, erlebt das innovative Kunstevent aus Präsentation des kostenlosen Kunstmagazins "OG Projects", Eröffnung einer Ausstellung mit Werken der im Magazin gewürdigten Künstlerin, Party in der Pfarrstraße 2 sowie deren Fortsetzung – samt Kunstinstallation und DJ Martin Elble – ab 23 Uhr im Gasthaus Zauberflöte seine sechste Auflage.

Das hinter OG Projects stehende Künstlertriumvirat Stefan Strumbel, Florian Waldvogel und Stefan Armbruster hat seit 2017 fünf dieser außerordentlichen multidisziplinären Kunstereignisse inszeniert. Im Herbst 2018 fand dieser moderne Kunst-Vierkampf zuletzt statt. Dann zog Florian Waldvogel, der Textchef des Magazins, beruflich als Kurator und Bereichsleiter für moderne und zeitgenössische Kunst ans Tiroler Landesmuseum in Innsbruck, und sprengte damit das Triumvirat. Nachdem Waldvogel mittlerweile die Ausstellungspräsentation seiner Abteilung in Rekordzeit modernisiert hat, fand das wiedervereinte Trio nach eineinhalbjähriger Pause nun Zeit für die sechste Auflage.

Im Zentrum steht dieses Mal die in Berlin lebende US-Installationskünstlerin Anja Brogan, die im wilden Berliner Wedding ihr Atelier hat. Man darf gespannt sein, was sie im ehemaligen Atelier der Offenburger Künstlerin Jutta Spinner in der Pfarrstraße 2 im Rahmen dieser rauschenden Party zeigen wird.