Einmachrezepte

Schwarzwälder Kirschmarmelade

Ulrike Ehrlacher-Dörfler

Von Ulrike Ehrlacher-Dörfler

Sa, 13. Oktober 2007 um 00:00 Uhr

Gastronomie

Regina Iwertowski aus Breisach hat der Region eine Marmelade geschenkt. Aus einer frühen Erfahrung heraus ist in ihr der Anspruch erwachsen, einen besonderen Brotaufstrich aus Sauerkirschen zu machen.

Auf die Sauerkirsche gekommen ist Regina Iwertowski schon als Kind. Damals wollte die vielleicht Neun- oder Zehnjährige unbedingt Marmelade kochen. Sie hatte freie Bahn in der elterlichen Küche, einen ausreichend großen Topf, Gelierzucker und eine große Menge der sauren Früchte, die im Garten gerade reif waren. Ob es an der kindlichen Ungeduld gelegen hat? Oder daran, dass so schnell keine Meisterin vom Himmel fällt? Jedenfalls ist aus dem kindlichen Experiment nicht viel geworden. Nur eine "unglaublich flüssige Suppe", die sich niemand in der Familie aufs Frühstücksbrötchen schmieren wollte.

Das kam wohl fast einer Niederlage gleich und war dennoch irgendwie Ansporn. Denn aus dieser frühen Erfahrung ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ