Account/Login

Regionalgeschichte

So erlebten die Freiburger den Kriegswinter 1944/45

Carola Schark
  • Fr, 03. Januar 2020, 15:38 Uhr
    Freiburg

BZ-Plus Vor 75 Jahren erlebte Freiburg den letzten Kriegswinter: Den Überlebenden des Luftangriffs in Freiburg verlangte das alles ab, denn die Versorgungslage war katastrophal.

Die Colmarer Straße nach dem Luftangriff vom 27. November 1944  | Foto: Archiv Hans Sigmund
Die Colmarer Straße nach dem Luftangriff vom 27. November 1944 Foto: Archiv Hans Sigmund
1/2
Die Ausgebombten in Freiburg suchten nach einem sicheren Quartier, Verschüttete mussten geborgen werden. Resignation hatte die Bevölkerung ergriffen, die Stimmung war auf dem Tiefpunkt. Die von den Nazis unentwegt gebrüllten Durchhalteparolen verhallten weitgehend ungehört.
Nur noch 60.000 Menschen lebten nach dem Winter in Freiburg
Nach dem schweren Luftangriff vom 27. ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar