Lockangebote

Spitzenrestaurants kümmern sich verstärkt um junge Gäste

Michael Neubauer

Von Michael Neubauer

Do, 05. März 2020 um 13:37 Uhr

Gastronomie

BZ-Plus Restaurant-Sterne können auch Leute abschrecken, gerade jüngere Feinschmecker. Mit Küchenpartys oder extra Menüs wollen einige Spitzenhäuser in Südbaden Berührungsängste abbauen.

Viele der feinen Tische in den Spitzenrestaurants Südbadens sind zwar gut besetzt – auch dank der Kundschaft aus dem Elsass und der Schweiz. Dennoch treiben auch Zukunftssorgen die Gourmetbranche um: "Wir leben meistens von den Gästen, die zehn bis 20 Jahre älter sind als wir", sagt Küchenchef Daniel Fehrenbacher (41) vom Adler in Lahr-Reichenbach (ein Michelin-Stern). Irgendwann werden diese Gäste nun mal ausbleiben, man müsse sich der jüngeren Kundschaft rechtzeitig annehmen. "Ich finde es ganz gefährlich, wenn man sich zurücklehnt und sagt, es muss alles so bleiben wie bisher", sagt ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ