Account/Login

Urlauber werden elektro-mobil

Peter Stellmach
  • Mi, 04. April 2012
    Titisee-Neustadt

     

Großer Bahnhof für die Smart-Flotte / Minister Bonde lobt das Konzept als Meilenstein für die nachhaltige Tourismusentwicklung.

htg, smart  | Foto: peter stellmach
htg, smart Foto: peter stellmach

HOCHSCHWARZWALD. Das grüne Design der kleinen Autos gefiel Alexander Bonde. Kein Wunder, er ist der grüne Mister für den ländlichen Raum. Doch mit den roten und schwarzen Abgeordneten der Region verband ihn die Begeisterung für das "bundesweit einzigartige Mobilitätskonzept einer touristischen Region". Was sperrig daherkommt, heißt übersetzt: Der Hochschwarzwald hat die Nase vorn, Urlauber können kostenfrei elektrisch betriebene Kleinwagen der Marke Smart nutzen. Möglich macht es die andere Innovation, die durchgeschlagen hat, die Hochschwarzwaldcard.

Wer sie hat, kann das Auto täglich morgens oder nachmittags fahren. 120 Kilometer Reichweite, gespeist aus einer Übernachtaufladung am Stromnetz, müssten reichen, um den ganzen Hochschwarzwald ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar