Wegbereiter im Tourismus

Titiseer Hotelier Klaus-Günther Wiesler erhält das Bundesverdienstkreuz

Peter Stellmach

Von Peter Stellmach

Mi, 22. Mai 2019 um 18:50 Uhr

Gastronomie

Ein Mensch, der mit Gespür für Innovation vorangeht und das Gemeinwohl im Sinn hat: So wurde Unternehmer Klaus-Günther Wiesler am Mittwoch geehrt: Er beschwor Gemeinsamkeit, denn "dann werden alle gewinnen".

"Es kommt mir vor, als hätte ich nichts getan dafür". Mit dieser Sicht stand Klaus-Günther Wiesler am Mittwoch allein da. Denn Minuten vorher hatten die Landrätin und mehrere Redner den fast 60 Gästen im kleinen Saal des Kurhauses das Gegenteil erzählt und ihn charakterisiert als ruhigen Menschen, der mit Gespür für Innovation im eigenen Unternehmen vorgeht und auch noch das Gemeinwohl im Sinn hat. Dass der Seehotelier für seine Leistungen und als Vorbild verdientermaßen mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde, hätte niemand bezweifelt.

Der vom Bundespräsidenten Geehrte war "überwältigt und verlegen", wie er sagte. Der Mann, der "nicht gern im Vordergrund steht", war gerührt. Und blieb sich treu, indem er nicht von sich ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ