Trotz Schließungen kein Stillstand

tab, pes, sgi, tbi, csi

Von Tanja Bury, Peter Stellmach, Susanne Gilg, Thomas Biniossek & Christiane Sahli

Di, 17. März 2020

Titisee-Neustadt

Wie die Bildungseinrichtungen im Hochschwarzwald mit der Coronakrise umgehen / Hausaufgaben per App und E-Mail.

HOCHSCHWARZWALD (tbi/csi/tab/ sgi/pes/br). Mit der Schließung von Schulen, Kindergärten und dem Verbot von Versammlungen mit mehr als 50 Teilnehmern kommt auch das öffentliche Leben im Hochschwarzwald nahezu zum Erliegen. Die BZ hat bei einigen Gemeinden und Einrichtungen nachgefragt, wie sich die Coronakrise auf die Bildungseinrichtungen auswirkt.

"Entspannt und geschäftig" ging es am Montag in der Realschule Titisee-Neustadt zu. Das berichtet Schulleiterin Christiane Bronner. Es wurden E-Mail-Verteiler für alle Klassen eingerichtet, über verschiedene Plattformen werden beispielsweise Erklärfilme für die Schüler hochgeladen. Die Informationspolitik von allen Seiten sei gut, lobt die Rektorin.

Grundfertigkeiten üben wie Schreibschrift oder das Einmaleins, das sind Aufgaben, die den Jungen und Mädchen der Neustädter Hansjakobschule auf den Weg gegeben wurden. Grundsätzliche Informationen werden auf der Homepage veröffentlicht, außerdem hält das Kollegium per Mail Kontakt mit den Eltern. Rektor Stefan Lotze will nicht, dass die Eltern zu Ersatzlehrern werden, "neuer Stoff hat Zeit", sagt er. Ihm ist viel wichtiger, dass Druck von den Erziehungsberechtigten genommen wird. Er betont die gemeinsame Verantwortung für die Kinder "über das Lernen hinaus" und meint damit nicht zuletzt, ein gesundes Miteinander als Familie zu pflegen.

Rektor Lotze: Eltern sollen sich Zeit für die Kinder nehmen
Aufgabe der Schule sei es, mit Aufgaben den Tag und die Woche zu strukturieren, daneben sei es wichtig, dass sich die Eltern auf andere Weise mit ihren Kindern beschäftigen, um den Alltag zu bewältigen. Das könne Baumhausbauen ebenso sein wie Stockschnitzen oder Fingerhäkeln oder "das verstaubte Monopoly vom ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ