Account/Login

Weißer Tod

Vor 175 Jahren starben 16 Menschen im Schwarzwald nach einer Lawine

  • Jonas Hirt

  • So, 24. Februar 2019, 10:23 Uhr
    Südwest

     

BZ-Plus Sie sitzen in der Stube, spielen Karten und ahnen nichts: Vor 175 Jahren begräbt eine Lawine die Bewohner eines Hofs im Schwarzwald, 16 Menschen sterben. Ein Nachfahr hält die Erinnerung am Leben.

So sieht es heute im Wagnerstal aus &#...ehen ist, stand früher der Königenhof.  | Foto: Jonas Hirt
So sieht es heute im Wagnerstal aus – die Lawine kam von links. Wo heute die kleine Forsthütte zu sehen ist, stand früher der Königenhof. Foto: Jonas Hirt
1/11
Der Tod kommt gegen 23 Uhr. Er ist nass, kalt und weiß. Und er kommt mit einer Wucht, gegen die es kein Entrinnen gibt. Die männlichen Bewohner des Königenhofs sitzen in der Stube und spielen Karten, als es passiert. Frauen und Kinder schlafen längst. Ein Schneebrett hat sich vom Steilhang über dem Hof gelöst, donnert zu Tal, reißt das Haus mit sich und begräbt die Bewohner. Geschehen ist das am 24. Februar 1844, vor 175 Jahren. Die Zahl der Toten steht erst nach Tagen fest. Es sind elf Erwachsene und fünf Kinder.
Die Katastrophe geschah nicht in der Schweiz oder in Österreich, nicht einmal in den Alpen. Das bis heute schwerste Lawinenunglück in Deutschland ereignete sich im Schwarzwald – in der Nähe von Neukirch bei Furtwangen, im abgelegenen Wagnerstal. Die Spuren sind bis heute erkennbar. Auch, weil ein Nachfahr der Hofbewohner die Erinnerung bewahrt.
Die Gefahr lauert auch im Mittelgebirge
Im Hochgebirge sind Lawinen eine ständige Bedrohung. Mitte Januar verschütten Schneemassen im österreichischen Lech drei Skifahrer aus Oberschwaben. Vielerorts in den Alpen herrscht die zweithöchste oder gar höchste der fünf Warnstufen. Aber: Schneebretter lösen sich nicht nur oberhalb der 2000-Meter-Marke. Immer wieder gibt es sie auch ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar