Glockenschläge

Warum die katholische Kirche in Schopfheim früher schlägt als die evangelische Stadtkirche

Nicolai Ernesto Kapitz

Von Nicolai Ernesto Kapitz

Fr, 08. Februar 2019 um 16:00 Uhr

Schopfheim

BZ-Plus Die katholische Bernhardskirche ist beim Glockenschlag 44 Sekunden früher dran als die evangelische Stadtkirche. Die BZ hat herausgefunden, warum das so ist.

Wer in der Schopfheimer Innenstadt zur richtigen Zeit aufmerksam hinhört, der stellt eine Sache fest: Es schlagen jeweils zur vollen, zur Viertel-, zur halben und zur Dreiviertelstunde die beiden großen Kirchen – die evangelische Stadtkirche und die katholische Bernhardskirche. Nur: Das tun sie nicht zur gleichen Zeit. Die katholische Kirche ist früher dran. Woran liegt das? Wie funktionieren in den beiden stadtprägenden Kirchtürmen die Uhren? Mit welcher Mechanik werden die Glocken angeschlagen? Und vor allem: Wer hat mit seiner Zeitansage recht? Die BZ hat es herausgefunden.

Video: So wird das Vollgeläut in der katholischen Kirche eingeschaltet


Die Glocken der katholischen Kirche ertönen (beim Ein-Uhr-Schlag mittags) handgestoppte 44 Sekunden vor denen der evangelischen Kirche. Einerseits ist das natürlich ganz nett – man kann beide Kirchen nacheinander ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ