Account/Login

Erklär’s mir

Warum gibt es eine Europawahl?

Thomas Steiner
  • Sa, 08. Juni 2024, 12:00 Uhr
    Erklär's mir

     

27 Länder gehören zur Europäische Union, kurz EU genannt. Vieles passiert gemeinsam. Diese Politik muss jemand bestimmen. Dafür gibt es unter anderem Parlamente – und die müssen gewählt werden.

Die Flagge der EU  | Foto: Jens Kalaene (dpa)
Die Flagge der EU Foto: Jens Kalaene (dpa)
Europa ist der Kontinent, auf dem wir leben. Dort gibt es eine ganze Menge einzelne Länder, zum Beispiel Deutschland, Frankreich oder Polen. 27 dieser Länder haben sich zusammengeschlossen zur Europäischen Union, abgekürzt EU. Sie machen vieles gemeinsam. So gelten bestimmte Regeln in allen diesen Ländern. Zum Beispiel darf es nichts extra kosten, wenn man im Urlaub in eines der anderen EU-Länder fährt und mit dem Handy nach Hause telefoniert. Früher war das anders, da musste man dafür extra bezahlen. Die EU-Länder haben sich dann geeinigt, dass das durch ein Gesetz verboten wird. An solchen Gesetzen arbeiten auch EU-Abgeordnete mit. Das sind Politiker, die in ihren Heimatländern gewählt werden. Zusammen bilden sie fünf Jahre lang das Europäische Parlament. In diesen Tagen wird das Parlament neu gewählt. In einigen Ländern läuft die Wahl bereits, die Abgeordneten aus Deutschland werden am Sonntag gewählt. 96 werden es sein, so viele Sitze hat Deutschland im Europaparlament. Alle Bürgerinnen und Bürger ab 16 Jahren dürfen bei der Europawahl wählen gehen.

Ressort: Erklär's mir

  • Artikel im Layout der gedruckten BZ vom Sa, 08. Juni 2024: PDF-Version herunterladen

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.