Erklär’s mir

Warum ist die G7 so wichtig?

Thomas Steiner

Von Thomas Steiner

Mi, 29. Juni 2022 um 09:29 Uhr

Erklär's mir

In den vergangenen drei Tagen gab es in der Zeitung mehrmals Bilder von sieben Männern in Anzügen, die sich in einem schönen Hotel in den Bayerischen Alpen getroffen haben.

Man könnte sagen, dass es die wichtigsten Männer der westlichen Welt sind. Es sind nämlich die Chefs der sieben Länder USA, Großbritannien, Kanada, Deutschland, Frankreich, Italien und Japan. Zusammen nennt man sie G7, das ist die Abkürzung für "Gruppe der Sieben". Ihre Länder sind die bedeutendsten Industriestaaten der Erde, dort gibt es mehr Fabriken und Firmen als in anderen Ländern. Deshalb sind diese Länder besonders reich. Die Chefs treffen sich, um über Probleme auf der Welt zu reden. So haben sie jetzt über den Krieg in der Ukraine und den Klimawandel gesprochen. Sie haben verabredet, welche Politik sie in nächster Zeit wegen dieser Probleme machen wollen. Übrigens ist auf einigen Fotos – wie hier links – neben den Männern auch eine Frau zu sehen. Das ist die Chefin der Europäischen Kommission, sie darf bei den Treffen mitreden.