Erklär’s mir

Warum stranden Wale?

Michael Saurer

Von Michael Saurer

Sa, 24. März 2018 um 23:12 Uhr

Erklär's mir

Es ist ein trauriger Anblick: In Australien sind über 150 Wale an den Strand geschwommen und stecken dort fest. Erklär’s mir: Warum stranden Wale?

Die meisten von ihnen sind mittlerweile tot – sie brauchen das Wasser und können ohne es nicht lange überleben. Auch wenn das ein trauriges Ereignis ist, ist es doch kein seltenes. Auch bei uns in Deutschland kommt es manchmal vor. 2016 sind zum Beispiel an der Nordseeküste 13 Pottwale gestrandet.

Warum Wale stranden, ist nicht endgültig geklärt. Viele Forscher glauben, dass sie durch Lärm, etwa von Schiffen, gestört werden und so die Orientierung verlieren. Wale sind sehr geräuschempfindlich, weil sie sich durch ein komplexes System aus sehr hohen Tönen, dem sogenannten Echolot, im Wasser zurechtfinden.

Ist das Echolot durch andere Geräusche gestört, kann es schon passieren, dass sie vom Weg abkommen. Andere Forscher glauben, dass Änderungen im Magnetfeld der Erde sie verwirren könnten. Sogar Stürme auf der Sonne werden als Erklärung angeführt.