Amateurfußball

Wie der SV Hölzlebruck zu einem eigenen Stickeralbum kommt

Eva Korinth

Von Eva Korinth

Do, 27. Februar 2020 um 17:04 Uhr

Titisee-Neustadt

BZ-Plus Der SV Hölzlebruck wandert auf den Spuren der Stars bei einer EM oder WM: Der Verein aus Titisee-Neustadt stellt sich in einem Stickeralbum vor. Darin sind nicht nur die Clublegenden zu finden.

Zu sehen sind Aktive, Trainer, Betreuer, Vorstandsmitglieder und Theaterschauspieler. Die große Vereinsfamilie stellt sich also in kleinen Fotos vor – ganz wie in den Stickersammelalben zu Fußballereignissen wie Welt- oder Europameisterschaften. Die Idee stammt von Trainer Tobias Urban. "Er hat begeistert von dem Stickeralbum seines Patenkinds erzählt, das dessen Fußballverein über das Berliner Start-up-Unternehmen Stickerstars produziert hatte", sagt Jugendleiter und Stickeralbum-Organisator Christian Schwär. 2018 nahm Schwär dann Kontakt zu dem Unternehmen auf.

"Uns geht es auch nicht darum, Geld zu verdienen. Das Jubiläumsalbum als historische Momentaufnahme – das wollen wir." ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ