Account/Login

Eine besondere Familie

Wie ein Ehepaar aus Weil am Rhein mit der Behinderung seines Sohnes umgehen lernte

Victoria Langelott
  • So, 30. August 2020, 11:05 Uhr
    Weil am Rhein

     

BZ-Plus Der 28-jährige Kerry Roser ist 100 Prozent geistig und körperlich behindert. Das zu akzeptieren, fiel seinen Eltern schwer. Am liebsten hätten sie ihn versteckt. Aber das ist lange vorbei.

Kerry liebt Eis und seine Eltern Marli... Rhein, wo sie sich willkommen fühlen.  | Foto: Victoria Langelott
Kerry liebt Eis und seine Eltern Marlie und Kurt Roser gehen gern mit ihm ins Eiscafé Da Tony in Weil am Rhein, wo sie sich willkommen fühlen. Foto: Victoria Langelott
Ein fürsorgliches Elternpaar auf der Eiscafé-Terrasse von Da Tony in Weil am Rhein. Der Blick der Mutter ist bei den Wespen, damit sie eingreifen kann, wenn eine dem Sohn nahekommt. Der Vater kramt nach einem Tuch, um dem Sohn den Mund abzuwischen. Die Szene hätte nichts Außergewöhnliches, wäre der Sohn nicht 28 Jahre alt. Kerry ist behindert.
Ins Eiscafé Da Tony kommt die Familie gern. Und neulich haben sie hier etwas besonders ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar