Vor-Ort-Besuch

Wie südbadische Bauern mit der anhaltenden Dürre kämpfen

Stefan Hupka

Von Stefan Hupka

Mi, 08. August 2018 um 11:10 Uhr

Südwest

BZ-Plus Staubige, rissige Äcker: Südbadens Bauern macht die Hitzewelle zu schaffen. Sie leisten doppelte Arbeit – und am Ende kommt wenig dabei heraus. Selbst Sojabohnen, die die Trockenheit eigentlich gut vertragen, machen schlapp. Wie geht es nun weiter?

Man lernt im Leben gern dazu. Das denkt sich Ralf Schill manchmal, wenn er Wirtschaftsnachrichten hört oder liest. Womit behelfen sich Firmen oder Branchen, denen es schlecht geht, wie kommen sie durch eine Krise? Mit Kurzarbeit, heißt es dann zum Beispiel. In anderen Nachrichten geht es um Preise. Die steigen, wenn das Angebot knapp und die Nachfrage hoch ist. Wenn das Angebot nicht mehr knapp ist, fallen sie. Aber dann hat er neulich im Radio wieder den Verbrauchertrost eines Politikers gehört: Selbst dieser extrem trockene Sommer 2018 werde wohl die Nahrungsmittel nicht nennenswert verteuern. "Na super", hat er da gedacht, "herzlichen Glückwunsch." Und das klingt dann ziemlich sarkastisch.

Ralf Schill ist Landwirt. Der 32-Jährige strahlt Tatkraft aus und hat erkennbar Spaß am Beruf. Oder hätte Spaß, unter normalen Umständen. Aber die Umstände sind nicht normal. Schill, seine Familie und seine Kollegen haben gerade schwer zu kämpfen. Sie leisten trotz Krise das Gegenteil von Kurzarbeit, nämlich doppelte Arbeit. Und obwohl sie kämpfen – "das ist das, was am allermeisten nervt" – kommt absehbar wenig dabei heraus.

Sojabohnen werden notreif
Das erkennt ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ