Corona

Zahl der aktiven Corona-Fälle im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald sinkt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 01. Oktober 2020 um 17:00 Uhr

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

Die Zahl der geschätzten aktiven Corona-Fälle im Landkreis geht im Vergleich zur Vorwoche zurück. Das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald meldete am Donnerstag noch 76 aktive Fälle.

Diese Personen haben sich mit dem Virus Sars-Cov-2 infiziert und gelten als potentiell ansteckend. Vor einer Woche lag die Zahl der geschätzten aktiven Fälle noch bei 112. In der Stadt Freiburg liegt die Zahl der aktiven Fälle bei 73, vor einer Woche bei 82.

Auch die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz ist gesunken. Sie zeigt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb einer Woche und pro 100.000 Einwohnern gemeldet wurden. Im Landkreis liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 12,2 und in der Stadt Freiburg bei 13. Bei 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern empfiehlt das Land verstärkte Schutzmaßnahmen. Dazu zählt zum Beispiel das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auch im Schulunterricht, eine Betriebsbegrenzung für Gaststätten auf die Außengastronomie oder eine Einschränkung der Personenanzahl in Einzelhandelsgeschäften.
Die aktiven Corona-Fälle verteilen sich im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald auf folgende Gemeinden:
» Vogtsburg im Kaiserstuhl (8)
» Müllheim (7)
» Bad Krozingen (6)
Eichstetten, Gundelfingen, Merdingen (je 5)
» Heuweiler, Stegen (4)
» Ebringen, Merzhausen (3)
» Bötzingen, Ehrenkirchen, Hartheim, Ihringen, March, Münstertal, Neuenburg am Rhein, St. Märgen, Umkirch (2)
Heitersheim, Kirchzarten, Oberried, Sölden, St. Peter, Staufen, Sulzburg, Titisee-Neustadt (1)