Weihnachten

Zwei Schwarzwälder Bauern bieten glyphosatfreie Christbäume an

Heinz Siebold

Von Heinz Siebold

Mo, 10. Dezember 2018 um 10:40 Uhr

Offenburg

BZ-Plus Weihnachtsbäume in Großplantagen können giftige Rückstände enthalten, warnen Umweltverbände seit Jahren – und diese auch ins Wohnzimmer ausdünsten. Zwei Landwirte aus Berghaupten und Oppenau bieten deshalb Bäume ohne Chemie an.

Bald brennen wieder die Kerzen am Christbaum. In rund 28 Millionen Haushalten in Deutschland wird am 24. Dezember eine geschmückte Tanne dem Weihnachtsfrieden das entsprechende Flair verleihen. Schön soll der Baum sein und nicht zu teuer, denn in wenigen Wochen wird er schon wieder abgeräumt und verbrannt oder kompostiert. Doch wie steht es mit der Umweltverträglichkeit? Eine Initiative aus dem Schwarzwald bietet glyphosatfreie Weihnachtsbäume.

"Viele Menschen überlegen nicht, was genau sie sich ins Wohnzimmer stellen", wundert sich Landwirt Werner Armbruster. Auf dem Hof in Berghaupten, den er mit seiner Frau bewirtschaftet, liegen 100 Nordmannstannen bereit. "Die gehen nach Stuttgart", sagt Armbruster lächelnd. An zwei Adventssamstagen werden er und sein Kollege Josef Panter aus Oppenau ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ