Bier, Brezn, Bonbons

Acht Reiseziele in Deutschland perfekt für Hobbyköche

dpa

Von dpa

Do, 10. Januar 2019 um 22:47 Uhr

Gastronomie

Wie macht man Brot, Bier und Bonbons? Auf solche Fragen geben Manufakturen und Museen in Deutschland kurzweilige, praktische Antworten.

Besucher erfahren hier auf individuellen oder auch Busreisen einiges über die Kulturgeschichte der Nahrungsmittel.

Weißwurst und Brezn
Der Unternehmer Karl Ludwig Schweisfurth war ein Pionier der industriellen Fleischverarbeitung, ehe er sein Herz für Tiere entdeckte. In Glonn bei München gründete er 1986 die Herrmannsdorfer Landwerkstätten für Leben und Arbeiten im besseren Einklang mit der Natur. Mittlerweile verantwortet Enkelin Sophie die Geschäfte und damit auch die Kurse fürs Backen, Wurst machen, Fleisch zubereiten und Brauen. Besucher lernen, Weißwurst und die bayerische Brezn aus ökologisch produzierten Zutaten herzustellen. Beim Verkosten gibt es Weißbier aus der hauseigenen Brauerei. (http://www.herrmannsdorfer.de

Bier brauen
Das fast 300-jährige Handwerk seiner Familie gibt Bierbrauer Wolfgang Speidel gern an Gäste weiter, und zwar in Ödenwaldstetten auf der Schwäbischen Alb. Zusammen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ