Kultur

Der Burghof in Lörrach startet mit Musik, Kabarett, Tanz und Literatur in den Herbst

Thomas Loisl Mink

Von Thomas Loisl Mink

Do, 22. September 2022 um 13:02 Uhr

Lörrach

Das Oktoberprogramm im Burghof in Lörrach vereint Musik, Kabarett, Tanz und Literatur. Es trägt noch weitgehend die Handschrift der Vorgänger des Leiters Timo Sadovnik.

Der Burghof, Kulturleuchtturm in Lörrach, der zuletzt wegen der Vakanz und des Wechsels in der Intendanz und natürlich wegen der Corona-Pandemie durch unruhiges Fahrwasser steuern musste, kommt nun mit dem neuen künstlerischen Leiter Timo Sadovnik wieder in ruhigere Bahnen. Für den Oktober hat der Burghof ein Programm vorgelegt, das noch weitgehend von Sadovniks Vorgängern zusammengestellt wurde, in dem aber auch schon ein wenig die Neuausrichtung hervorblitzt, wie Sadovnik schreibt. Das Saisonprogramm 2022/23, das stärker seine Handschrift tragen wird, wird Ende September präsentiert.

Sharon Kovacs macht am 1. Oktober den Anfang

Schon das Programm für den Oktober bietet eine breite Mischung aus Musik, Kabarett, Tanz und Literatur, darunter auch manches, das wegen der Pandemie verschoben worden war. Den Anfang macht zur Saisoneröffnung am 1. Oktober Sharon Kovacs. Leicht spröde, doch sehr sinnlich und überaus eindringlich, ist die Holländerin ein neuer Star in Sachen Future-Soul-Pop, ihre Auftritte klingen, als könnten sie in mondänen Bars stattfinden. Bereits mit ihrem Debütalbum "Shades of Black" erregte sie 2015 Aufsehen. Für Januar ist ihr drittes Album "Child of Sin" angekündigt.

Die Bewegung der Sterne, im Tanz symbolisiert

Tanz gibt es am 6. Oktober mit Cie Linga & L’ombre de la bête aus Lausanne. "Cosmos" ist ein Stück für acht Tänzer und zwei Musiker und bezieht sich auf die Himmelsmechanik und die Bewegung der Sterne. Die Begabtenförderklassen der Musikschulen am westlichen Hochrhein präsentieren am Sonntagvormittag, dem 9. Oktober, ihr Können. Dabei sind auch Preisträger von "Jugend musiziert". Das Kabarett Distel kommt am 12. Oktober wieder in den Burghof und präsentiert "Deutschland in den Wechseljahren". Zeitkritische Szenen und Songs aus der jüngsten Vergangenheit stehen auf dem Programm.

Auch Rachmaninow kommt zu Ehren

Werke von Rachmaninow spielt der Pianist Alexander Krichel am 13. Oktober. Er ist unter anderem Echo-Preisträger. Musik aus Lörrach gibt es am 14. Oktober mit Peter Reimtgut und seiner Band. Peter Reimtgut kommt vom Deutschrap und bewegt sich mit seiner Band mehr in Richtung Singer-Songwriter-Musik mit Einflüssen von Pop und Rock. Dazu gibt es hörenswerte Texte. Momentlabor ist ein Künstlerkollektiv aus Freiburg, das am 15. Oktober Tanz, Akrobatik, Text und Musik um die Frage kreisen lässt, ob es je ein Paradies gab. Die Schauspielerin Lena Kupke ist seit 2016 mit Comedy unterwegs und damit auch im Fernsehen zu sehen. Nun hat sie ein Buch geschrieben mit dem Titel "Wahrheit oder Pflicht". Mit Live-Talks und Lesungen aus dem Buch gestaltete sie den Abend.

Auch Alfons aus Frooonkreisch kommt wieder

Raul Midón, Singer-Songwriter und Gitarrist aus New York, kommt am 18. Oktober in den Burghof. Er verbindet Soul, R&B, Blues und Jazz in seinen Songs und Balladen. Ein alter Bekannter im Burghof ist Alfons, der am 20. Oktober wieder auftritt. Der Ironiker und Philosoph mit dem Puschel-Mikrophon entlarvt mit seinen Kabarett und Solo-Theater die Verhaltensmuster diesseits und jenseits des Rheins. Der Musiker David Scott aus Südafrika, der sich The Kiffness nennt, ist ein Youtube-Phänomen. Er remixt das Miauen von Katzen, unterlegt es mit Synthie-Pop und gesellschaftskritischen Texten.

Das Sinfonieorchester Basel spielt Rodrigo und Debussy

Am 23. Oktober spielt das Sinfonieorchester Basel unter der Leitung von Aziz Shokhakimov und mit dem Solo-Gitarristen Stephan Schmidt Werke von Hillborg, Rodrigo und Debussy. Das Duo Marie Spaemann und Christian Bakanic spielt nur mit Cello, Akkordeon und Stimme eine Mischung aus Pop, moderner Klassik, Tango Nuevo und Folk. Das auf den 28. Oktober verschobene Konzert des Alpin-Rockers Hubert von Goisern ist längst ausverkauft. Deine Freunde, eine deutsche Kinderband, kommt am 29. Oktober in den Burghof. Am 30. Oktober ist wieder der Burghofslam angesagt.

Genaue Informationen gibt es unter http://www.burghof.com