Gateway Nord

Die Ausbaupläne im Basler Rheinhafen bleiben umstritten

Rolf Reißmann

Von Rolf Reißmann

Fr, 18. Januar 2019 um 06:00 Uhr

Basel

BZ-Plus Das 115,5 Millionen Franken-Projekt Gateway Nord im Basler Rheinhafen, das Straße, Schiene und Wasser verbindet, stößt bei den Nachbarn und der Konkurrenz auf Kritik.

Im Frühjahr soll der nächste Schritt für das Gateway Nord erfolgen. Vorgesehen ist das neue Logistikzentrum Basel-Nord unmittelbar an der Landesgrenze, am südlichen Endes des Rangierbahnhofes. Der Basler Regierungsrat beantragte dafür jüngst beim Großen Rat Mittel von 115,5 Millionen Franken. Doch nicht alle sind mit den Plänen einverstanden.

In der ersten Phase soll unterhalb der hoch liegenden Autobahn eine neue Umschlaganlage Straße–Schiene entstehen. Vorgesehen sind sechs jeweils 750 Meter lange Gleise und drei Portalkräne. Geplant ist der Umschlag von 240.000 TEU – das ist die Zähleinheit im ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ