Stühlinger Kirchplatz

Die Meinungen über den autofreien Flohmarkt gehen auseinander

Anja Bochtler

Von Anja Bochtler

Di, 01. Oktober 2019 um 15:06 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Auf dem Familienflohmarkt durfte nur verkaufen, wer seine Waren ohne Auto anlieferte – oder eine Strafe bezahlte. So wirkt sich die neue Regel auf die Stimmung unter den Händlern aus.

Am späten Samstagvormittag war Uta Linß deutlich entspannter als früher bei Flohmärkten um diese Zeit: Die Geschäftsführerin des Familienzentrums Klara koordiniert seit langem die beliebten Flohmärkte im Mai und September auf dem Stühlinger Kirchplatz. Wieder mal waren dabei von 6 Uhr morgens bis 18 Uhr abends 50 bis 60 Helferinnen und Helfer im Einsatz. Seit Mai haben sie weniger Stress als früher, weil inzwischen gilt, dass alle ohne Auto kommen sollen. Das klappte fast – diesmal hielten sich drei Händler nicht daran.

Die kleinen Spielzeugautos sind der Renner. Von denen hat Renate Gök bisher am meisten verkauft – eins ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ