Marktplatz

Diese Stribili aus Lahr sind ein Nest aus frittiertem Glück

Sophia Hesser

Von Sophia Hesser

Mi, 07. November 2018 um 10:27 Uhr

Gastronomie

BZ-Plus Goldgelb oder kross-bräunlich – jeder möchte Stribili anders. Das wissen Klaudia und Oliver Deterding. Sie verkaufen das Frittiergebäck seit zwölf Jahren während der Chrysanthema auf dem Marktplatz.

Sie machen das in ihrer Freizeit, weil es Spaß macht und weil sie mit Herzblut bei der Sache sind. Eine Mutter kommt am frühen Vormittag mit ihrem Sohn auf die kleine Holzhütte zu. "Was möchtest du denn haben?", fragt sie ihn. "Stribili", sagt er etwas schüchtern, aber deutlich. Und schon greift Klaudia Deterding zu ihrer Stribili-Maschine.

In einem Trichter wartet schon flüssiger Teig, sie öffnet den Verschluss, der den Trichter dicht hält, dann fließt der Teig als dünner Faden in das heiße Erdnussöl. Kreisförmig bewegt sie den Trichter hin und her, so ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ