Nördlicher Kaiserstuhl

Duftende Knollen: Frischer Knoblauch aus Forchheim

Katja Rußhardt

Von Katja Rußhardt

Mo, 17. Juli 2017 um 10:40 Uhr

Gastronomie

Familie Fehr aus Forchheim am Kaiserstuhl widmet sich dem anspruchsvollen und arbeitsintensiven Anbau von Knoblauch. Man kann sich die gesunden Knollen direkt am Hof abholen.

In Bündeln hängt er zum Trocknen in luftigen Hallen, es raschelt, knistert und duftet fein-würzig aus Kisten und Säcken."Fein geschnitten in frischem Tomatensalat oder gedünstet bei kurzgebratenem Gemüse", sagt Hildegard Fehr, um gleich darauf noch ihren absoluten Favoriten zu nennen: Knoblauch auf Butterbrot, gerieben oder geschnitten. Einfache Rezepte sind ihr auch nach 15 Jahren Erfahrung mit der vielseitigen Knolle die liebsten. "Wir haben damals eine Marktnische gesucht, etwas Unproblematisches", erinnert sich ihr Mann Werner Fehr.

Landwirte in Forchheim am Kaiserstuhl sind die Fehrs seit Generationen, haben Getreide und ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ