Account/Login

Historische Kriminalfälle

Ein arbeitsloser Müller wird 1844 im Nordracher Wald zum Raubmörder

  • Do, 04. April 2024, 19:30 Uhr
    Gengenbach

     

BZ-Abo Im Wald zwischen Gengenbach-Bergach und Nordrach ereignete sich 1844 ein Raubmord. Ein arbeitsloser Müller erschlug einen Holzhändler mit einem Quarzstein und stahl seine Brieftasche.

In der Nähe dieser Stelle zwischen Gen...d Nordrach ereignete sich der Raubmord  | Foto: Thomas Foerster
In der Nähe dieser Stelle zwischen Gengenbach-Bergach und Nordrach ereignete sich der Raubmord Foto: Thomas Foerster
1/3
Am 26. Juni 1844 entlud sich ein Sommergewitter über dem Schwarzwald. Auf seinem abgelegenen Hof im Nordracher Tal hatte sich Bernhard Welle mit seiner Familie vor den Regenmassen ins Haus gerettet und setzte sich eben an den Mittagstisch. Plötzlich wurde die Tür aufgerissen. Ein blutüberströmter, durchnässter Mann stürzte herein und brach noch im Eingang halbtot zusammen.
Als die Familie ihren Schrecken überwunden hatte, nahm sie sich des Verletzten an, brachte ihn in ein Bett und versorgte seine tiefen Wunden am Kopf und an der Stirn. Während der folgenden Stunden wachte er nur kurz auf, sprach einige wirre, unverständliche Worte und fiel wieder zurück in die ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

BZ-Abo -Artikel - exklusiv im Abo

Mit BZ-Digital Basis direkt weiterlesen:

3 Monate 3 € / Monat
danach 15,50 € / Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.