Account/Login

Ein Monument geht auf Reisen

Peter Kalchthaler

Von

Mo, 27. August 2007

Freiburg

WIEDERSEHEN! Vor 45 Jahren ist das Siegesdenkmal am Friedrichring um 100 Meter nach Westen versetzt worden.

INNENSTADT. Im Zuge des Ausbaus der Stadtrandstraßen zum vierspurigen Ring beschloss der Freiburger Gemeinderat Ende 1961, das Siegesdenkmal von seinem angestammten Platz an der Kreuzung von Friedrichring und Kaiser-Joseph-Straße sowie Habsburgerstraße um gut 100 Meter nach Westen zu rücken. Vor genau 45 Jahren, im Spätsommer 1962 wurde mit dem Umsetzen des Denkmals begonnen.

Dem nördlichen Stadtausgang war schon immer eine besondere städtebauliche Bedeutung zugekommen. Bis 1704 stand am Ende der "Großen Gaß", der heutigen Kaiser-Joseph-Straße, das dem Schutzpatron der Reisenden gewidmete Christophs- oder ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar