Erklär’s mir

Wie baut man einen Eisenbahntunnel?

Franz Schmider

Von Franz Schmider

Do, 13. Juni 2019 um 10:26 Uhr

Erklär's mir

Wer von Deutschland nach Italien will, steht irgendwann vor einer Art Wand: Das sind die Alpen. Wer die Berge überwinden will, muss außen herum oder obendrüber fahren – oder durch sie hindurch.

Um den Weg abzukürzen, haben sich Menschen überlegt, ob man nicht ein Loch durch die Berge bohren kann. Die ersten Tunnel wurden von Hand gebaut. Mit Hammer und Meißel wurden Steine ausgebrochen. Später hat man erst den Fels gelockert, indem man Löcher bohrte und Sprengstoff zur Explosion brachte. Erst dann kamen Hammer und Meißel zum Einsatz. Heute arbeitet man mit riesigen Maschinen. Dabei dreht sich vorne ein gewaltiger Hobel und reibt den Stein ab. Die großen Tunnel in den Alpen sind so lange, dass man an vielen Stellen gleichzeitig arbeitet, zum Teil mit Maschinen, zum Teil wird gesprengt. Man macht das, damit die Tunnel schneller fertig werden.