Erklär's mir: Was ist Poker?

Ronny Gert Bürckholdt

Von Ronny Gert Bürckholdt

Do, 10. November 2011

Erklär's mir

Poker ist ein Kartenspiel für Erwachsene, bei dem es um Nervenkitzel, Strategie und Geld geht. Im Kasino ist Poker erlaubt, im Internet nicht. Die bekannteste Variante des Pokers geht so. Mehrere Spieler sitzen an einem Tisch. Jeder bekommt zwei Karten, die nur er anschauen darf. Dann werden in der Mitte mehrere Karten offen hingelegt. Sie heißen Gemeinschaftskarten. Es wird um Geld gespielt. Das Geld gewinnt, wer aus den eigenen Karten und den Gemeinschaftskarten die beste Kartenkombination bilden kann oder alle Gegner dazu bringt, aufzugeben. Dazu braucht man keine guten Karten. Man kann so tun, als ob man gute Karten hätte. Das nennt man Bluff. Einige Spieler sind reich geworden, andere haben all ihr Geld verzockt. Poker hat nicht nur mit Glück, sondern auch mit Können zu tun.