Account/Login

Betrugsverdacht

Fall Hussein K.: Ermittlungen gegen Jugendhilfeträger Wiese

Frank Zimmermann
  • Do, 16. November 2017, 19:57 Uhr
    Freiburg

     

BZ-Plus Erstmals hat sich der Jugendhilfeträger Wiese im Fall Hussein K. zu Wort gemeldet: Das Freiburger Unternehmen hat eingeräumt, Fehler bei der Abrechnung der Betreuungsleistung gemacht zu haben.

Hussein K. vor Gericht  | Foto: dpa
Hussein K. vor Gericht Foto: dpa

Daraus ziehe man die Konsequenz, Entscheidungen in der Einrichtung fortan strenger zu kontrollieren und in jedem einzelnen Fall nach dem Vier-Augen-Prinzip zu arbeiten. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft bestätigte derweil, dass Ermittlungen wegen Betrugsverdachts gegen Wiese eingeleitet worden seien.

Das Jugendamt des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald brachte den angeblich minderjährigen Hussein K. im Dezember 2016 zunächst in einer Wohngruppe der Wiese Kinder- und Jugendhilfe GmbH im Münstertal ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar