Gastronomie

In der "Traube" in Blansingen wird nordische Küche kultiviert

Dominik Bloedner

Von Dominik Bloedner

Fr, 29. Mai 2020 um 10:41 Uhr

Gastronomie

BZ-Plus In der Markgräfler Idylle des 500-Einwohner-Dorfs Blansingen glänzt wieder ein Michelin-Stern. Erkocht hat in sich Brian Wawryk in nur einem Jahr seit der Übernahme des Traditionsrestaurants.

Diese Woche beginnt wieder der Arbeitsalltag für Brian Wawryk, 34. Der Koch wird morgens ins Auto steigen und von Blansingen, einem Ortsteil von Efringen-Kirchen, durch das Markgräfler Land fahren, etwa nach Binzen in eine Gärtnerei für das Gemüse, in einen Demeterhof für Milchprodukte, fürs Mehl in eine Mühle oder direkt zum Jäger für das Wildbret. Er will selbst schauen, will auswählen, geht mitunter mit aufs Feld.

Schon Georg Albrecht und Henrik Weiser holten Sterne für die "Traube"
Die Corona-Krise ist für ihn vorerst überstanden, die Soforthilfe half, der Verpächter verzichtete auf die Pacht, ein Sterne-Menü "to go" gab es nicht. Doch untätig waren Warwyk und seine Partnerin Daniela Hasse nicht. "Wir waren viel in der Natur und haben Bärlauch, Fichtensprossen, Flieder, Holunder, Morcheln gesammelt, um das ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ