Versorgungslücke

In Freiburg fehlen 560 Kita-Plätze und zahlreiche Erzieher

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Di, 23. Januar 2018 um 16:39 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Die hohen Geburtenzahlen sorgen für Druck beim Ausbau der Kita-Plätze. Vor allem bei den Kindern unter drei Jahren klafft noch eine Versorgungslücke. Zudem gibt es Engpässe bei Erzieherinnen und Erziehern.

Es wird eng in Freiburgs Kinderkrippen und Kindergärten: Für das Kitajahr 2017/18 hat die Stadtverwaltung bislang 5103 Vormerkungen registriert. Nach jetzigem Stand haben insgesamt 560 Kinder noch keinen Platz – 344 Kinder bis drei Jahre und 216 Kinder von drei bis sechs Jahren. Demgegenüber stehen nur noch 60 freie Plätze. Gerade bei den älteren Kindergartenkindern sei die Zahl höher als erwartet, heißt es im Rathaus. Ein Problem: Wegen Verzögerungen beim Bau konnten noch nicht alle geplanten Erweiterungen umgesetzt werden (Kommentar).

...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ