Kochbuch

Rezepte und Geschichten aus Sardinien

Ulrike Ott

Von Ulrike Ott

Do, 25. Februar 2021 um 06:02 Uhr

Gastronomie

Der Sonntag Letitia Clark ist gebürtige Engländerin und auf einem Bauernhof in Devon aufgewachsen. Damals lernte sie, dass die besten Dinge des Lebens meist die einfachsten sind.

Der frisch gepflückte Apfel vom Baum, Brot, Butter und – wie sie selbst schreibt – die Béchamelsauce ihrer Mutter. Und auch wenn die Kochbuchautorin, Illustratorin und Köchin ihren Lebensmittelpunkt längst vom trüben England aufs sonnige Sardinien verlegt hat, kann sie diese Erfahrung nicht vergessen.

Mehr noch: Die einfache sardische Küche ist das, was sie an diese Kindheitseindrücke denken lässt, was sie wieder begeistert. Daraus entstanden ist ein wunderschön aufgemachtes Kochbuch, das mit zahlreichen Rezepten beweist, dass großer Genuss nicht zwangsläufig großen Aufwand bedeuten muss – sofern die Qualität der verwendeten Produkte stimmt: Reifes Obst, aromatisches Gemüse, fangfrischer Fisch, Nudeln, Getreide und vor allem allerbestes Olivenöl, an dem auf keinen Fall gespart werden sollte.

Letitia Clark präsentiert alles, was Sardinien an authentischer und rustikaler Küche zu bieten hat. Dabei klingen die Rezepte allesamt unwiderstehlich und scheinen ganz einfach nachkochbar zu sein. Es gibt etwa einen Blutorangen-Ricotta-Kuchen mit Polenta und Olivenöl oder Ravioli mit Birne, Pecorino und Ricotta. Das gebackene Hähnchen wird mit Fenchel zubereitet, der Tintenfisch gegrillt und mit Zitronen-Kartoffelpüree serviert. Safran-Panettone-Auflauf passt zu Vanillecreme und die frittierten Ravioli sind mit Käse und Honig gemacht.

Clark erzählt auch von der Esskultur der Insel, wo meist an langen Tafeln und mit der ganzen Familie das Leben gefeiert wird. Gekocht wird regional, saisonal, mit Liebe und jeder Menge Gelassenheit.

Kochen und essen auf Sardinien scheint entspannt zu sein. So entspannt, dass ein spätes Mittagessen schon einmal bis in die frühen Morgenstunden des folgenden Tages dauern kann. Geschichten über Land und Leute sowie lustige Anekdoten, reichlich bebildert mit Fotos und Illustrationen, machen das Buch zu einem Werk für alle, die Italien lieben.
Letitia Clark, Isola Sarda.
Rezepte und Geschichten aus Sardinien, Ars Vivendi, Cadolzburg, 256 Seiten, 26 Euro