TV-Wettbewerb

23-Jährige will "Next Queen of Cuisine" werden

Kathrin Blum

Von Kathrin Blum

Di, 29. Juli 2014 um 08:34 Uhr

Gastronomie

Mira Maurer wird häufig unterschätzt. Manche vermuten, dass die zierliche junge Frau mit den blonden Locken im Restaurant Zehners Stube in Pfaffenweiler Küchenhilfe ist. Aber weit gefehlt.

Sie ist die Küchenmeisterin. Mit 23 Jahren eine der Jüngsten überhaupt. Mira Maurer hat gelernt, sich zu behaupten: gegen Ältere, Erfahrenere, Selbstbewusstere. Und sie hat gelernt, zu überzeugen: mit ihren Ideen, Kreativität und (gutem) Geschmack.

Die Gottenheimerin wusste schon früh, dass ihr Beruf einmal mit Genuss zu tun haben soll. "Meine Eltern haben ein Weingut und ich habe mit dem Gedanken gespielt, Weinküferin zu werden." Außerdem zog sie in Betracht, Konditorin oder Köchin zu werden. Nach einem Praktikum im Freiburger Hotel Colombi fällte sie die Entscheidung und fing ein halbes Jahr später dort als Auszubildende an.

Nach der Kochlehre arbeitete sie ein Jahr als Chef de Patisserie im Posthotel Achenkirch in Österreich, bevor sie zurück in Deutschland den Meisterkurs besuchte. "Eigentlich braucht man dafür mindestens drei Jahre Berufserfahrung", erklärt Mira Maurer. Weil sie aber schon ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ