Euroairport

Planespotter haben seltene Flugzeuge und wichtige Politiker im Visier

Katharina Kubon

Von Katharina Kubon

Mi, 11. September 2019 um 13:39 Uhr

Basel

BZ-Plus Sie wollen seltene Maschinen fotografieren, manchmal läuft ihnen aber auch Wladimir Putin vor die Linse – die Planespotter. Am Euroairport lauern sie auf einer Aussichtsplattform. Wir haben sie besucht.

Nicht nur Reisende kommen das ganze Jahr über zum Flughafen Basel-Mulhouse. Von der Aussichtsplattform "Belvédère" hat man einen tollen Blick auf die Piste 15 und kann Flugzeuge beim Starten und Landen beobachten. Hier nutzen Planespotter die Möglichkeit, um Flugzeuge zu fotografieren, und haben dabei vor allem seltene Maschinen im Visier.

Erst erscheint nur ein kleiner Punkt am Himmel. Kurz darauf zeigen sich die Umrisse eines Flugzeugs, das sich im Sinkflug nähert. Dann hört man auch die Turbinengeräusche, die von Sekunde zu Sekunde lauter werden, ehe das Passagierflugzeug ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ