Erklär’s mir

Seit wann gibt es eine Fußball-WM?

Laetitia Bürckholdt

Von Laetitia Bürckholdt

Mo, 21. November 2022 um 14:39 Uhr

Erklär's mir

Seit Sonntag rollt in Katar bei der Fußball-Weltmeisterschaft der Ball. Es ist das 22. Mal, dass eine WM ausgetragen wird.

Zum ersten Mal fand dieses bedeutendste Turnier für Fußball-Nationalmannschaften im Jahr 1930 in Uruguay in Südamerika statt. Damals waren nur vier Mannschaften aus Europa dabei, nämlich Frankreich, das damalige Jugoslawien, Belgien und Rumänien. Um nach Südamerika zu kommen, mussten die Teams nämlich drei Wochen lang mit dem Schiff anreisen. Im Finale standen sich Gastgeber Uruguay und Argentinien gegenüber. Weil sie sich nicht darauf einigen konnten, mit was für einem Ball gespielt werden sollte, spielten sie in der ersten Hälfte mit einem argentinischen Ball, in der zweiten Hälfte mit einem uruguayischen. Die Heimmannschaft gewann 4:2. Bei dieser ersten WM gab es übrigens kein Spiel, das unentschieden ausging. Deutschland war zum ersten Mal bei der WM 1934 dabei. 1954, 1974, 1990 und 2014 wurde Deutschland Weltmeister. Mehr Titel – nämlich fünf – hat bisher nur Brasilien gewonnen.