Account/Login

Übersicht

So arbeiten Südbadens Kommunen im Corona-Krisenbetrieb

  • , , , &

  • So, 29. März 2020, 16:32 Uhr
    Südwest

     

Die Kommunen haben auf Notverwaltung umgestellt: Mitarbeiter gehen sich aus dem Weg, Bauhofmitarbeiter kontrollieren das Begehverbot öffentlicher Plätze, Gemeinderäte sind im Stand-by-Modus.

Rathaus Lörrach: Ohne Termin gibt es keinen Einlass.  | Foto: Barbara Ruda
Rathaus Lörrach: Ohne Termin gibt es keinen Einlass. Foto: Barbara Ruda
Ein Blick in südbadische Kommunen.
Freiburg
Die Freiburger Stadtverwaltung hat auf Notbetrieb umgestellt. Das Rathaus ist geschlossen, persönlichen Kontakt gibt es nur für Notfälle und Hochzeiten; Beerdigungen finden im kleinsten Kreis statt. Auch intern sind Kontakte auf das Nötigste begrenzt, der Gemeinderat befindet sich im Stand-by-Modus. Priorität für die Ämter hat das Aufrechterhalten der kritischen Infrastruktur, sie arbeiten in Schichtdienst und Homeoffice.
Einige Mitarbeiter bauen Gleitzeit ab oder halten sich daheim in Bereitschaft. Etliche andere werden dahin ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar