Ballsport

Spieler des Tipp-Kick-Clubs-Dreiländereck brauchen Fingerspitzengefühl

Kathrin Ganter

Von Kathrin Ganter

Mi, 15. August 2018 um 10:11 Uhr

Basel

BZ-Plus Das Eckige muss ins Eckige: Tipp-Kick, das Spiel aus dem Kinderzimmer, kann eine Passion sein. Es sind Fingerspitzengefühl und Konzentration gefragt.

Die meisten kennen Tipp-Kick als das Spiel aus dem Kinderzimmer, bei dem mit wenig Präzision der Ball auf dem Spielfeld herumsprang. Bei dem es früher oder später Streit um die Regeln gab und dann die kleinen Fußballmännchen durchs Zimmer flogen, bis das bewegliche Bein abgebrochen war. Aber Tipp-Kick kann auch eine richtige Passion sein, so wie im Tipp-Kick-Club Dreiländereck Basel. Dort wird aus dem Kinderspiel ein Wettstreit, für den es Konzentration braucht.

Das Männchen ist nicht mehr zu retten
Das Team von Christian Meister ist derzeit geschwächt. Ausgerechnet sein Lieblingsspieler hat sich verabschiedet, erzählt er. Das Männchen ist nicht mehr zu retten, zu viele Spieleinsätze haben seine Mechanik verschlissen. So ganz kann ihn auch noch nicht sein Neuzugang in Gold mit Gleitlager – der Cristiano Ronaldo unter den Tipp-Kickern sozusagen – über diesen Verlust hinwegtrösten, sagt der Präsident des ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ