Account/Login

Konflikt

Stadt Offenburg will im Ölberg-Streit zwischen Anwohnern und Jugendlichen vermitteln

Helmut Seller

Von

Mo, 09. Oktober 2023 um 21:03 Uhr

Offenburg

BZ-Plus Ist der Offenburger Ölberg ein Hotspot jugendlicher Kriminalität? Entgegen drastischer Anwohnerklagen sagt die Polizei klar: Nein. Die Stadt will nun beide Seiten ins Gespräch bringen, um die verfahrene Situation zu beruhigen.

Der Offenburger Ölberg oberhalb der St...211; sehr zum Leidwesen von Anwohnern.  | Foto: Stadt Offenburg
Der Offenburger Ölberg oberhalb der Stadtmauer hat durch eine Sanierung an Aufenthaltsqualität sehr gewonnen: Das finden auch Jugendliche – sehr zum Leidwesen von Anwohnern. Foto: Stadt Offenburg
1/2
Es klingt dramatisch, was FDP-Stadtrat Silvano Zampolli seit Monaten immer wieder öffentlich beklagt: Gewalt, Drogen, Vandalismus, Bedrohungen, Lärm, Vermüllungen und mehr durch Jugendgruppen seien am Offenburger Ölberg an der Tagesordnung, Anwohner trauten sich nicht mehr aus dem Haus, andere Offenburger nicht mehr durch den frisch sanierten Park oberhalb der ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar