Erklär’s mir

Warum bleiben nicht alle Schüler zu Hause?

Stephanie Streif

Von Stephanie Streif

Mo, 04. Mai 2020 um 13:52 Uhr

Erklär's mir

Seit anderthalb Monaten sind in ganz Deutschland die Schulen wegen Corona geschlossen. Das ist ziemlich krass, war aber nötig, damit sich das Virus nicht weiterverbreiten kann.

Auch andere Maßnahmen wurden ergriffen: Zum Beispiel wurden Geschäfte und Restaurants geschlossen sowie Fußballspiele abgesagt. Auch mit seinen Freunden konnte man sich nicht eben mal schnell drüben auf dem Spielplatz treffen. Und tatsächlich – alle Maßnahmen haben dazu geführt, dass sich nicht mehr so viele Menschen anstecken. Darum sollen jetzt die Einschränkungen gelockert werden – aber natürlich sehr vorsichtig, schließlich ist das Virus noch immer in der Welt. Im Falle der Schule heißt das, dass man zurzeit nur einen kleinen Teil der Schüler in die Schule lässt. In Baden-Württemberg sind das die Schülerinnen und Schüler, die kurz vor ihren Abschlussprüfungen stehen. Sie sollen in den nächsten Wochen von ihren Lehrern fit für ihre Prüfungen gemacht werden.