Erklär’s mir

Warum sind Berührungen wichtig?

Katharina Meyer

Von Katharina Meyer

Di, 21. Januar 2020 um 14:29 Uhr

Erklär's mir

Viele Berührungen sind schön. Vor allem, wenn sie von jemandem kommen, den du gern hast: Wenn deine Eltern dich durchkitzeln zum Beispiel, wenn sie dich zum Trost in den Arm nehmen oder einfach so feste drücken.

Auch das Rumtoben und Balgen mit Freunden kann schön sein, genauso wie Hand in Hand spazieren zu gehen. Eine schöne Berührung kann uns sehr froh machen: Sie zeigt, dass jemand anderes uns gerne hat. Auch unser Körper reagiert positiv darauf: Er bildet dann Substanzen, die uns glücklich machen. Doch Berührungen sind nicht immer angenehm. Vielleicht bürstet deine Freundin deine Haare zu dolle, oder der Freund knufft dich etwas zu fest. Oder eine Verwandte oder Bekannte, die du nicht so gerne magst, drückt dir einen Kuss auf. In solchen Fällen ist es völlig in Ordnung, klar und höflich zu sagen, dass du das nicht möchtest. Hört derjenige trotzdem nicht auf, kannst du dir auch Hilfe suchen – etwa deine Eltern ansprechen.