Erklär’s mir

Warum soll man im Internet vorsichtig sein?

Carolin Buchheim

Von Carolin Buchheim

Di, 02. August 2022 um 09:57 Uhr

Erklär's mir

Im Internet kann man einfach so mit ganz vielen Leuten spielen, schreiben oder sogar sprechen. Doch dabei sollte man nicht zu viel über sich verraten.

Das Internet macht Spaß! Auf Youtube und TikTok kann man viele Stunden mit Videos verbringen, auf Instagram Fotos teilen, in Online-Spielen die Zeit vergessen und über Whatsapp mit Freundinnen und Freunden schreiben. Dass man mit Leuten ganz einfach in Kontakt bleiben kann, ist vielleicht die tollste Sache am Netz. Doch dabei muss man gut auf sich aufpassen.

Der wichtigste Tipp: Erstmal misstrauisch sein!

Denn im Internet kann man leicht so tun, als sei man jemand ganz anderes. Wenn Dich jemand einfach so anschreibt, ist es deswegen gut, misstrauisch zu sein, auch wenn die Person sagt, dass sie so alt ist wie Du. Private Infos solltest Du erstmal für Dich behalten. Auf der Straße würdest Du einem Fremden auch nicht Deinen Namen sagen, Deine Telefonnummer geben, verraten wo Du wohnst oder ihm ein Foto von Dir schenken – das solltest Du im Internet auch nicht machen.

Es ist eine gute Idee, mit einer erwachsenen Person, die Du magst, einmal die Einstellungen Deiner Lieblings-Apps, Spiele und Websites durchzugucken, damit Du nicht zu viel über Dich verrätst.
Infos zu Sicherheit im Netz für Kinder, Jugendliche und Eltern gibt es unter anderem auf klicksafe.de und handysektor.de