Erklär’s mir

Was ist die Menstruation?

Claudia Müller

Von Claudia Müller

Mi, 18. Mai 2022 um 10:06 Uhr

Erklär's mir

Irgendwann betrifft sie jedes Mädchen und jede Frau einmal: die Menstruation. Alle paar Wochen kommt Blut aus ihrer Scheide.

Manche Mädchen sind zehn Jahre alt, wenn das zum ersten Mal passiert. Andere sind älter, zum Beispiel 16. So richtig viel Blut verlieren die Frauen dabei nicht: Meist sind es etwa 60 Milliliter – das passt auf vier Esslöffel. Aber wo kommt das Blut eigentlich her? Die Menstruation ist ein kleiner Teil in einem großen Kreislauf im Körper der Frau. In den Eierstöcken entsteht etwa einmal im Monat eine Eizelle, die Richtung Gebärmutter wandert. An der Innenwand der Gebärmutter ist eine dicke Schicht gewachsen, damit das Ei sich einnisten kann. Wird das Ei nicht befruchtet, stirbt die Zelle jedoch nach ein paar Tagen ab. Die Schicht in der Gebärmutter baut sich wieder ab, und gemeinsam mit etwas Blut wird das Zellgewebe aus der Scheide gespült – das ist die Menstruation. Manche Frauen nehmen das als Schmerzen wahr, andere merken davon weniger.