Erklär’s mir

Was macht ein gutes Brot aus?

Michael Saurer

Von Michael Saurer

Mi, 23. September 2020 um 10:31 Uhr

Erklär's mir

Brot ist für viele Menschen auf der Welt ein Grundnahrungsmittel. Das bedeutet, es wird täglich gegessen und spielt eine wichtige Rolle bei der Ernährung.

Auch in den meisten europäischen Ländern ist das so. In Frankreich etwa isst man gerne Baguette, und Deutschland ist für seine Vollkornbrote bekannt. Zwischen Baguette und Vollkornbrot gibt es einen wichtigen Unterschied. Vollkornbrot ist nämlich viel gesünder, weil es alle Bestandteile des Korn verwendet. Dadurch wird es deutlich dunkler, schmeckt aber auch vollmundiger als das französische Baguette. Außerdem enthält es viele Ballaststoffe, die für unseren Körper wichtig sind. Ihr solltet also beim Brot darauf achten, dass es nicht nur Mehl und Wasser enthält, sondern auch viele gesunde Stoffe. Aber darüber hinaus ist das Wichtigste beim Brot natürlich, dass es frisch ist. Brot, das schon ein paar Tage alt ist, schmeckt zäh und trocken. Insofern sollte man das Brot auch bald essen und nicht so lange in der Ecke liegen lassen.