Schelingen im Kaiserstuhl

Weingut Schätzle steht für schonenden Winzerarbeit

Christian Hodeige

Von Christian Hodeige

Sa, 30. Januar 2016 um 00:01 Uhr

Gastronomie

Der zeitintensive, schonende An- und Ausbau bescheren dem Schelinger Weingut Schätzle viel Anerkennung. Fernsehreif war der Auftritt von Franziska Schätzle bei der BZ-Genussnacht auf der Plaza Culinaria.

Die 31 Jahre alte, in Geisenheim ausgebildete Önologin formulierte in klaren Worten die Philosophie des seit 1710 in Schelingen im Kaiserstuhl beheimateten Familienbetriebs. Ihr so sympathisches wie selbstbewusstes Auftreten steht für eine Generation junger Winzerinnen und Winzer in Baden, die in jungen Jahren nicht nur international viel Erfahrung sammeln, sondern sich auch intensiv mit der möglichst schonenden Bearbeitung ihrer Böden und den Spezifika ihrer Lagen auseinandersetzen und den Weinen im Keller viel Zeit lassen, sich zu entwickeln.

An der Seite ihres Vaters Thomas Schätzle praktiziert hier eine Vollblut-Winzerfamilie den Generationswechsel geradezu vorbildhaft. "Wir sind beide verliebt in unseren Beruf, es funktioniert sehr ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ