Erklär’s mir

Wie viele Menschen passen in ein Flugzeug?

Dominik Bloedner

Von Dominik Bloedner

Fr, 15. Februar 2019 um 12:27 Uhr

Erklär's mir

Der Airbus 380 ist das größte jemals gebaute Passagierflugzeug der Welt. Es ist leer fast 300 Tonnen schwer, so schwer wie 150 kleinere Elefanten. Das Flugzeug soll jetzt nicht mehr gebaut werden.

Das riesige Flugzeug hat vier Motoren, bietet Platz für ungefähr 850 Passagiere, umgerechnet rund 35 Schulklassen. Es ist 900 Stundenkilometer schnell und kann 15 000 Kilometer weit fliegen, ohne extra aufgetankt zu werden. Das ist eine beeindruckend lange Strecke, etwa von Freiburg bis hin an die Südspitze von Südamerika, also einmal fast um die halbe Welt. In andere, kleinere Flugzeugmodelle der Marke Airbus oder der des Konkurrenten Boeing passen in der Regel zwischen 200 und 300 Menschen. Diese kommen auch mit nur zwei Motoren aus.

Nun hat der Hersteller von Airbus beschlossen, dass der riesige A 380 nicht mehr weiter gebaut werden soll. Immer mehr Fluggesellschaften, die die Kunden sind, haben sich dagegen entschieden. Der Airbus 380 gilt als zu groß: 850 Passagiere muss man ja auch erst mal finden. Auch war er vielen Fluggesellschaften zu teuer: Fast 400 Millionen Euro kostete ein neues Flugzeug. Auch die Kosten pro Sitzplatz sind in anderen Modellen geringer – und daher waren diese attraktiver als der A 380.