Neuried-Altenheim

Brennerei von Markus Wurth in Altenheim gibt es seit 100 Jahren

Christine Storck

Von Christine Storck

Mo, 16. September 2019 um 15:13 Uhr

Gastronomie

BZ-Plus Er brennt für seinen Job: Markus Wurth aus Altenheim und seine Produkte werden regelmäßig international ausgezeichnet. Die kreative Energie geht ihm nicht aus.

Dennoch ist der Edelbrenner, der zu den besten Europas zählt, bodenständig geblieben und setzt auch im 100. Jahr seines Betriebs auf Qualität statt Quantität, mit Zutaten aus der Region und einer ganz eigenen Strategie: "Die Mund-zu-Mund-Propaganda meiner Kunden ist mein Vertrieb", sagt er.

Einen dicken Wälzer mit geheimen Rezepturen von Gins, Whiskeys oder Bränden gibt es in der Edelbrennerei Markus Wurth nicht. Nur einige wenige hat er sich notiert. "Der Rest ist in meinem Kopf", sagt er. Er könne sich bei fast allem, was er anfängt, auf Nase, Gaumen und sein Gedächtnis verlassen. "Das ist wohl irgendwie angeboren", scherzt der 45-Jährige. Schon als kleiner Junge habe er seinem Vater im Betrieb geholfen und ist so mit der Liebe und Leidenschaft zum Brennen aufgewachsen, die in der Familie lag. Sein Vater, Jahrgang 1913, war über seinen Schwiegervater dazu gekommen, Ursprung ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ