Grill-Serie Teil 4

Die wichtigsten Grilltechniken in der Übersicht

kerl

Von kerl

Mi, 12. Juni 2013 um 08:29 Uhr

Gastronomie

Natürlich kann man sich beim Grillen darauf beschränken, eine Bratwurst über offenem Feuer zu garen. Wer sich allerdings ein bisschen mehr Mühe machen will, wird mit beeindruckenden Geschmackserlebnissen belohnt.

Direktes Grillen
Bei der direkten Methode werden Fleisch oder Würste auf dem Rost direkt über die glühenden Kohlen gelegt und bei etwa 160 bis 300 Grad erhitzt. Damit beide Seiten gar werden, muss es nach der Hälfte der Garzeit gewendet werden. Diese Methode bietet sich für Steaks, Hamburger, Koteletts und andere Speisen mit einer kurzen Garzeit von bis zu 25 Minuten an. Für diese Grillmethode eignet sich bereits ein gemütliches einfaches Lagerfeuer, über das man einen Rost legt, aber natürlich auch Holzkohlen-, Kugel-, Gas, Elektro- und Schwenkgrills.

Indirektes Grillen
Um indirekt grillen zu können, braucht man ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ